Rechtsanwalt Dr. jur. Jens-Peter Voß (Kurz-Vita)

  • Geb. in Leer (Ostfriesland)
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bremen mit aufbauendem Schwerpunktstudium Strafrecht, Erste juristische Staatsprüfung vor dem Justizprüfungsamt Bremen
  • Juristischer Vorbereitungsdienst als Rechtsreferendar am Hanseatischen Oberlandesgericht Bremen, Wahlschwerpunkt Strafrecht, Zweite juristische Staatsprüfung vor dem Gemeinsamen Prüfungsamt der Länder Freie Hansestadt Bremen, Freie und Hansestadt Hamburg und Schleswig Holstein in Hamburg
  • Dozententätigkeit an der Universität Bremen von 2006-2009 in Arbeitsgemeinschaften zum Zivilrecht und Öffentlichen Recht
  • Schlüsselqualifikation im Bereich der Rechtsberatung für Strafgefangene, zudem von 2006-2007 Beratertätigkeit in der JVA Oslebshausen für den Verein für Rechtshilfe im Justizvollzug des Landes Bremen e.V., in den Bereichen Untersuchungshaft, Sicherungshaft und Jugendvollzug
  • Mitarbeit in überörtlichen Rechtsanwalts- & Strafverteidigerkanzleien
  • 3½-jährige private Schauspielausbildung in Bremen, Tätigkeit als Schauspieler am Theater und in diversen Filmprojekten, sowie Tätigkeit als Moderator und Musiker
  • Wissenschaftliche Forschungstätigkeit als Doktorand der Universität Bremen 2007-2011
  • Gründung der Kanzlei Voß in Berlin im Jahre 2010
  • Ernennung zum „Doktor der Rechte“ durch den Promotionsausschuss „Dr. jur.“ der Universität Bremen im Jahre 2011
  • Seit 2012 Interviewpartner zu aktuellen rechtlichen Themen bei Radio Energy Hamburg
  • Seit 2013 eigenverantwortliche Betreuung der Bereiche Urheberrecht, Strafrecht und Inkassorecht bei einem der führenden Anbieter für Rechtsinformationen in Deutschland, anwaltonline.com
  • Juli 2016: Exklusivinterview zum Urheberrecht, Schwerpunkt Urheberrecht im Bereich Musiknoten und digitaler Notenständer im Bandmagazin „SOUNDCHECK“, Ausgabe 07/16, S. 48
  • Juli 2020: Exklusivinterview zum Arbeitsrecht in Zeiten der Corona-Pandemie, Schwerpunkte: Kurzarbeit, Kündigung, Aufhebungsvertrag, Abfindung und Abfindungsverhandlung, im Rahmen der Interviewreihe „Businesstalk am Kudamm“